Durstig nach Abwechslung.

Durstig nach AbwechslungDass regelmäßiges und ausreichendes Trinken besonders wichtig für eine nachhaltig gesunde Lebensweise ist, hat sich mittlerweile als Allgemeinwissen etabliert. Doch leider ist es dennoch für viele Menschen gar nicht so einfach, genügend Flüssigkeit zu sich zu nehmen: Meist vergessen sie darauf, weil sie zu lange Zeit keinen Durst verspüren. 

Dabei wäre es gerade bei hohen Außentemperaturen wichtig, ausreichend zu trinken – wie auch Dr. Petra Burger, Health & Nutrition Communications Managerin bei Coca-Cola, bestätigt: „Gerade im Sommer ist es noch wichtiger, auf eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr zu achten. Dieser Tatsache werden wir mit einer großen Auswahl an kalorienreduzierten oder kalorienfreien Erfrischungsgetränken gerecht.“ Um den KonsumentInnen dabei zu helfen, bei der Flüssigkeitsaufnahme das Kalorienkonto nicht unnötig zu belasten, wird bei Coca-Cola das Angebot an kalorienreduzierten Getränken laufend ausgebaut.

Ein höheres Risiko für Dehydratation wird vor allem bei älteren Menschen wahrgenommen. Laut aktueller Erhebungen trinkt diese Bevölkerungsgruppe im Vergleich zu jüngeren Erwachsenen bedeutend weniger Wasser und andere Getränke. „Daher ist es besonders wichtig, auch ältere Menschen zu ausreichendem Trinken zu ermutigen“, so Dr. Burger. Aber auch sportliche Betätigung bei hohen Temperaturen kann die Dehydration erhöhen und sogar kognitive Funktionen beeinflussen.

Abwechslung ist das halbe Trinkvergnügen.

Im Rahmen ihres weitweiten Engagements für eine ausgewogene Ernährung und einen aktiven Lebensstil befasst sich die Coca-Cola Company auch laufend mit dem Thema Flüssigkeitszufuhr. Dabei werden die neuesten Studienergebnisse mit einbezogen – zum Beispiel jene, die im Rahmen des „European Hydration Institute’s 4th Hydration Network Meeting“ in Barcelona im Juni 2013 von über 100 Experten aus den USA und Europa präsentiert wurden. Eine der zentralen Erkenntnisse des Kongresses: Ein breites Angebot mit verschiedenen, optimal temperierten Getränken zählt zu den Strategien, die einen ausgeglichenen Flüssigkeitshaushalt fördern.

Schneller sein als der Durst.

Etwa zwei bis zweieinhalb Liter Flüssigkeit benötigt unser Körper täglich, einen Teil davon nehmen wir über feste Nahrung zu uns. Der Rest sollte daher durch Getränke zugeführt werden. Als Faustregel gilt: Etwa 1,5 Liter alkoholfreie Getränke sollte man täglich zu sich nehmen. Der individuelle Flüssigkeitsbedarf hängt aber von vielen Faktoren ab, zum Beispiel vom Alter und von der körperlichen Belastung.

Interessant ist auch Folgendes: Stellt sich ein Durstgefühl ein, ist der Flüssigkeitshaushalt bereits aus dem Gleichgewicht. Deshalb gilt: Regelmäßig trinken  – und zwar am besten, schon bevor der Durst kommt.