Gesundes Essen unterwegs.

Unterwegs gesund essenWer den ganzen Tag unterwegs oder generell viel auf Reisen ist, tut sich oft schwer, sich bewusst zu ernähren. Schließlich steckt gerade das „schnelle Essen zwischendurch“ meist voller Fett, Zucker, Salz und Kalorien. Der Effekt: Man fühlt sich kraftlos und aufgebläht. Vor allem dann, wenn es auch noch an Bewegung mangelt, wie es auf langen Autofahrten oder Flügen fast automatisch der Fall ist.

Was also tun? Am besten: im Vorfeld ein paar wohltuende Snacks für unterwegs vorbereiten bzw. besorgen, die den Körper nicht belasten, Energie liefern und auch noch gut schmecken. Das muss gar nicht viel Zeit in Anspruch nehmen, wie die folgenden Beispiele zeigen:

• Vollkorn- und Reis-Cracker oder Vollkornbrot-Scheiben, bestrichen mit Pflanzenfett oder fettarmen Brotaufstrichen. Optional belegt mit nicht zu fettem Käse oder hartgekochten Eiern. Ebenfalls eine gute Wahl: Rohkost mit Hüttenkäse oder anderem Frischkäse zum Eintippen und Joghurts mit frischem Obst oder Beeren (je nach Saison).

• Ideal eignet sich die Kombination aus Obst und Nüssen oder Mandeln –  denn gemeinsam enthalten sie sowohl komplexe Kohlenhydrate als auch Eiweiß. Obst liefert wichtige Vitamine und Ballaststoffe, Nüsse und Kerne wertvolles Eiweiß. Tipp am Rande: Nüsse sind sehr fett- und kalorienreich , deshalb sollte man nicht mehr als eine kleine Handvoll davon naschen.

• Auch Popcorn ist gesünder, als man meint – solange es nicht wie im Kino mit einer Unmenge Salz und Fett versehen ist: Wer also gerne unterwegs etwas knabbert, kann sich hin und wieder auch Popcorn gönnen.

* Ein Tipp für lange Autofahrten: Fürs Essen auf alle Fälle eine Pause einlegen, statt es während der Fahrt Auto zu verzehren. Das ist nicht nur genussvoller, sondern auch besser für die Verdauung und hilft zu erkennen, wann man satt ist. Länger als vier oder fünf Stunden nichts essen sollte man bei Autofahrten vermeiden! So bleibt der Energielevel in der Höhe und man überisst sich nicht bei der nächsten Gelegenheit.

* Auf die Flüssigkeitszufuhr achten: Wer ausreichend trinkt, beugt nicht nur dem Dehydrieren vor, sondern kann sogar den Jet Lag verhindern / minimieren.