Wie viel Zucker steckt in Coca-Cola, Apfel- oder Traubensaft?

Zucker Kalorien Coca Cola Fruchtsäfte Apfelsaft Orangensaft

 

Kommt ganz darauf an

In Coca-Cola light oder zero ist zum Beispiel gar kein Zucker drin, beides enthält daher weniger als 0,25 Kalorien. Das klassische Coca-Cola wiederum enthält pro 100 ml exakt 10,6 Gramm Zucker. Zum Vergleich: Auch Orangensaft enthält durchschnittlich 9 g fruchteigenen Zucker, Apfelsaft sogar 11,7 g. Schlussendlich kommt es jedoch immer auf die Gesamtmenge an Kalorien an, die man im Laufe eines Tages zu sich nimmt – und ob sie höher oder geringer ist als die Energiemenge, die man verbraucht. Um die eigene Energiebilanz leichter im Auge zu behalten, gibt das Etikett jeder Coca-Cola Flasche und Dose Aufschluss über die darin enthaltenen Nährwerte.

 

 

getraenke-zucker-cola

Ein Blick sagt mehr als tausend Worte.
Schon seit 2006 – und damit als einer der ersten Anbieter auf dem Markt – weist Coca-Cola  die wichtigsten Nährwertangaben sämtlicher Produkte aus. In einer übersichtlichen Tabelle sieht man auf einen Blick, wie viele Kalorien ein Getränk insgesamt enthält, welche Menge an Fetten (und davon gesättigte Fettsäuren), Kohlenhydraten (und davon Zucker), Eiweißen und Salz.

 

Ebenso interessant ist übrigens die sogenannte Referenzmenge – also die empfohlene durchschnittliche Tageszufuhr für Energie und bestimmte Nährstoffe bei einem gesunden Erwachsenen.

Damit man nun schnell und einfach erkennt, wie viel Prozent der empfohlenen Referenzmenge eine Portion des jeweiligen Getränkes abdeckt, wird auch dieser Prozentsatz auf jedem Etikett angeführt.