Was ist Stevia?

Stevia Stevioglycoside natürlicher Süßstoff EU zugelassenDie südamerikanische Stevia-Pflanze ist eine blattreiche, subtropische Pflanze, die ihre Süßkraft durch die darin enthaltenen Stevioglycoside bezieht. Stevia ist 200 bis 300 Mal süßer als Haushaltszucker und dabei praktisch kalorienfrei. In Paraguay, der natürlichen Heimat der Pflanze, wird diese von den Guaraní-Indianern seit vielen Generationen zum Süßen verwendet.

Seit Dezember 2011 ist Stevia EU-weit zugelassen; allerdings beträgt die von der EFSA empfohlene Höchstaufnahmemenge nur 4 mg pro Kilogramm Körpergewicht und Tag. Kritiker bemängeln vor allem den leicht bitteren Nachgeschmack, der vermutlich auch dafür verantwortlich ist, dass sich Stevia bisher im europäischen Raum noch nicht so durchgesetzt hat wie beispielsweise in Japan.

Limonaden: süß durch Stevia

Natürlichkeit liegt auch in der Lebensmittelindustrie voll im Trend. Deshalb setzen auch immer mehr Limonadenhersteller auf Stevia – wobei Südamerika, die Heimat der Süßkraut-Pflanze, eine Vorreiterrolle einnimmt: In Chile und Argentinien ist seit Kurzem das neue Coca-Cola Life erhältlich, das weniger Zucker und Kalorien als die normale Variante, dafür aber ein Extrakt aus der Stevia-Pflanze enthält. Auch in der EU soll das neue Produkt schon bald gelauncht werden: Den Beginn macht Großbritannien im September 2014.

300 mal süßer als Zucker

Quellen: http://www.dge.dehttp://eur-lex.europa.eu/LexUriServ/LexUriServ.do?uri=OJ:L:2011:295:FULL:DE:PDF