Kaugummis ohne Aspartam – welche Alternativen gibt es?

Kaugummis mit AspartamZu den wenigen Kaugummisorten, die kein Aspartam enthalten, gehört „miradent Xylitol Chewing Gum Spearmint“ vom Hersteller „Hager & Werken GmbH & Co. KG“ sowie „Mastic Gum Elma“ von der „Mund-und-Zahnpflege“: Dieser Kaugummi wird auf Basis des Mastix-Harzes hergestellt, das ausschließlich auf der griechischen Insel Chios gewonnen wird.

Doch auch der bekannte Süßwarenhersteller Wrigley bietet eine ganze Range von Aspartam freien Kaugummis an: EXTRA for kids Bubble Gum (zuckerfrei), EXTRA Professional Mints in Classic Mint und Waldfrucht (zuckerfrei), Big Red, Hubba Bubba Classic Fancy Fruit, Hubba Bubba Classic Apfel, Skittles Fruits und Skittles Sours.

Weitere Alternativen zu Aspartam bieten Produkte die mit Birkenzucker gesüßt werden. Die gibt es von den Herstellern Birkengold oder miradent. Xylit (also Birkenzucker) hat neben dem süßenden Effekt außerdem einen positiven Effekt auf die Zahnhygiene. Im Gegensatz zu herkömmlichem Zucker wirkt sich kein Süßstoff auf die Kariesproduktion aus. Im Gegenteil: Schon ab einer Menge von circa 5 Gramm Xylit pro Tag konnte festgestellt werden, dass die Produktion von Karies vermindert wird. Die Zähne bleiben also länger gesund. Daher sollten Sie besonders für Kinder auf zuckerfreie Kaugummis ausweichen.

Quelle: http://www.wrigley.de/marken/extra

Hier finden Sie Kaugummis mit Aspartam